l

Landfrauenverein Lauenförde / Meinbrexen


Volles Haus und Superstimmung beim
Lauenförder Weiberkarneval im Bürger- und Kulturzentrum

klick hier für weitere Fotos in der Bildergallerie

Ein tolles Programm bescherte den närrischen Weibern in Lauenförde am vergangenen Freitag einen karnevalistischen Abend mit toller Stimmung. Angelika Hüfner Persitzky, zweite Vorsitzende der Landfrauen Lauenförde/Meinbrexen, und die Karnevalsgruppe begrüßten um 20.11 Uhr die Frauen im Bürger und Kulturrzentrum. Das Tanzmariechen der Kolpingfamilie Beverungen Mette Ansorge eröffnete das bunte Programm mit einem zackigen Gardetanz. 


Vositzende Petra Wederhake führte durch den Abend und kündigte den Jecken das Prinzenpaar der CVWB seine Tollität Prinz Hendrik, den Lebensfrohen und Ihre Tollität Prinzessin Nadine, die Ernergievolle mit dem Prinzenführer Andreas Kriwet und einer Abordnung des Elferrates, der alten Garde und der Blau-Weißen-Garde an, die begeistert begrüßt wurden. Nach der Ansprache des Prinzenpaares zeigte die Juniorenprinzengarde des CVWB mit ihren Trainerinnen Melanie Garbe und Daniela Henke ihr Können, sie wurden mit Zugabe-Rufen belohnt. 

Anschließend präsentierte das Tanzpaar das Carnevalsvereins Vivian Gessert und Emi Popp auf der Bühne ihren selbstkreierten Gardetanz.
Anita Böhner und Daniela Kanand von der Alten Garde sorgten mit ihrem Auftritt als „Blondinen“ für so manchen Lacher. „Die Taktlosen“, eine Lauenförder Trommlergruppe (Hartmut Kayser, Benjamin Bönnighausen, Jörg Seidenkranz, Gerold Reinken und Bernd Tyrasa) heizten den Saal so richtig ein. Den Abschluss des Programms machte die Karnevalsgruppe der Landfrauen mit ihrem Tanz als Kinderschokolade und Milch zu flotter Musik und sie brachten damit das Bürger- und Kulturzentrum zum Toben. 

DJ Melanie Meyer sorgte mit Ihrer gelungenen Musikauswahl für eine super Stimmung. Viele Tanzrunden lockten die Frauen auf die Tanzfläche und vollendeten das närrische Programm der Lauenförder Landfrauen, die bis in die Morgenstunden feierten.


Text und Fotos von Annegret Gauding

Weihnachtsfeier der Landfrauen Lauenförde 


Am12. Dezember 2023 versammelten sich die Landfrauen 
von Lauenförde in festlicher Stimmung in der Kultur- und Bürgerhalle, um ihre alljährliche Weihnachtsfeier zu zelebrieren. Die Halle war mit weihnachtlicher Dekoration geschmückt, und die Vorfreude auf einen gemeinsamen Abend war unter den 87 anwesenden Frauen förmlich spürbar.
Das festliche Treffen begann mit einer herzlichen Begrüßung durch die Vorsitzende der Landfrauen, Frau Petra Wederhake, die die Anwesenden willkommen hieß und einen Überblick über den geplanten Ablauf des Abends gab. 
Für das leibliche Wohl sorgten Glühwein und schmackhafte Schmalzbrote, die von engagierten Landfrauen serviert wurden. Die festliche Atmosphäre wurde durch die kulinarischen Genüsse und das fröhliche Beisammensein weiter verstärkt.
Höhepunkt des Abends war zweifelsohne die Aufführung des Stückes "Im Gerichtssaal" durch die talentierte Landfrauen Theatergruppe. Die Darstellerinnen brachten mit viel Engagement und Humor eine unterhaltsame Geschichte auf die Bühne, die von den Anwesenden mit Begeisterung aufgenommen wurde. Applaus und Gelächter begleiteten die gelungene Vorstellung. 
Darsteller der Theatergruppe: Iris Hartmann, Andrea Warnecke, Doreen Schmidt, Claudia Tennie, Katharina Gauding, 
Souffleuse: Hiltrud Hilke, Christine Eichmann.

Die musikalische Untermalung des Abends erfolgte durch Petra Reinken an der Orgel und Dorothea Temme an der Gitarre. Gemeinsam sorgten sie für eine stimmungsvolle Begleitung beim Singen von traditionellen Weihnachtsliedern. 
Der Abend verging wie im Fluge, und die Landfrauen von Lauenförde verabschiedeten sich mit fröhlichen Gesichtern und herzlichen Wünschen für die bevorstehenden Feiertage. Die Weihnachtsfeier 2023 der Landfrauen wird sicherlich als ein gelungenes und besinnliches Ereignis in Erinnerung bleiben.



Die Landfrauen haben am 03.12.2023 auf dem Weihnachtsmarkt in dem Bürger- und Kulturzentrum Kaffee und Kuchen verkauft.
 Das war ein toller Tag und ein voller Erfolg.

 




Fingerfood für jeden Anlass

 



Am 17. Oktober 2023 fand im Bürger und Kulturzentrum Lauenförde ein Vortrag von

Frau Bartoldus und ihrer Mitarbeiterin Frau Koch von der Fleischerei Bartoldus zum 

Thema Fingerfood statt. 

42 Landfrauen waren gekommen um sich von den Tipps und Tricks der erfahrenen 

Fachfrauen inspirieren zu lassen.
Frau Bartoldus begann ihren Vortrag mit einer Definition von Fingerfood. Sie erklärte, dass Fingerfood kleine, mundgerechte Speisen sind. Sie sind ideal für Partys, Buffets oder andere Veranstaltungen, bei denen man sich gerne mit Freunden und Familie trifft.


Im Anschluss präsentierte Frau Bartoldus  und Frau Koch einige verschiedene Rezepte für Fingerfood:

Kleine Cheese Burger
Gefülltes Baguette
Curry Reissalat
Eier Piratenflotte
Pizzaschnecken
Yum Yum Salat




Die Landfrauen waren begeistert von den vielen Rezepten

und konnten es kaum erwarten, sie selbst auszuprobieren.  Sie waren sich einig, dass sie viel gelernt hatten und das Fingerfood ein toller Begleiter für jede Veranstaltung ist.


Der Vorstand des Landfrauenverein bedankte sich bei Frau Bartoldus und Frau Koch für diesen schönen gelungenen Abend.







 





Mitgliederversammlung am 05.09.2023 im Bürger-und Kulturzentrum


Die 1.Vorsitzende Petra Wederhake und die 2. Vorsitzende Angelika Hüfner-Persitzsky begrüßten die anwesenden Mitglieder. Nach der Begrüßung folgte der Kassenbericht der Kassiererin Dorothee Evers. Sie berichtete über eine positive Kassenlage und bedankte sich bei den Mitgliedern für ihre Unterstützung.


Im Rahmen der Versammlung wurden langjährige Mitglieder geehrt.

Für 40-jährige Mitgliedschaft wurde Frau Margit Hartmann, Frau Christa Kleine und 

Frau Ingelore Rüffer geehrt. Leider konnten Frau Hartmann und Frau Rüffer nicht an der Veranstaltung teilnehmen.

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurde Frau Helga Harms geehrt. 


Im Anschluss an der Versammlung wurde von Benjamin Bönnighausen leckere Bratwürste gegrillt. Bei Bratwurst und Salaten wurde noch lange geplaudert und gefeiert.




von links. Die 1.Vorsitzende Petra Wederhake, Christa Kleine, die 2. Vorsitzende Angelika Hüfner-Persitzsky



von links. Die 1.Vorsitzende Petra Wederhake, Helga Harms, die 2. Vorsitzende Angelika Hüfner-Persitzsky




 



Aus Anlass der 675 Jahrfeier von Lauenförde


Die Landfrauen von Lauenförde haben ein Blumenbeet gepflanzt, um das 675-jährige Jubiläum des Ortes zu feiern. Das Beet wurde an der Würgasserstrasse angelegt und enthält eine Vielzahl von Hornveilchen. Die Landfrauen haben sich gemeinsam um die Auswahl der Blumen gekümmert und die Arbeit des Pflanzens durchgeführt.
Das Blumenbeet soll nicht nur die Schönheit des Ortes verbessern, sondern auch die Gemeinschaft stärken. Die Landfrauen hoffen, dass die Bewohner von Lauenförde das Beet genießen und sich daran erfreuen werden. Das Projekt zeigt auch das Engagement der Landfrauen für ihre Gemeinde und ihr Bestreben, das Leben in Lauenförde zu bereichern.